Employer Branding

Die Sicherung eines qualifizierten Führungs- und Fachkräfteangebots ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Aufgrund des demografischen Wandels, der alternden Belegschaft und den rarer werdenden jungen Erwerbstätigen wird sich die Rekrutierungssituation im Hinblick auf das Angebot von Fach- und Führungs(nachwuchs)kräften zunehmend verschärfen.

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, Strategien zur Gewinnung geeigneter und gut qualifizierter Mitarbeiter zu entwickeln und umzusetzen.

Eine vielversprechende Strategie hierfür ist das Employer Branding. Mit der Etablierung eines aussagekräftigen und unternehmensspezifischen Employer Brand (Arbeitgebermarke) bezweckt ein Unternehmen, eine Employer Value Proposition zu erreichen, um seine Attraktivität zu steigern und damit gezielt geeignete Bewerber als Mitarbeiter zu gewinnen.

Das Employer Branding orientiert sich an Konzepten der Markenbildung des Marketings. Es zielt darauf, sich am Arbeitsmarkt bei den relevanten Zielgruppen als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und positionieren und sich dadurch positiv von anderen Arbeitgebern abzuheben.

Eine positive Arbeitgebermarkenbildung dient dazu,

  • geeignete Bewerber anzusprechen,
  • die Qualität der Bewerber zu steigern sowie
  • die Personalbeschaffung insgesamt effizienter und bedarfsbezogener zu gestalten.

Eine starke Arbeitgebermarke wirkt darüber hinaus auch unmittelbar nach innen: zur Mitarbeiterbindung, Erhöhung der Leistungsbereitschaft, Stärkung der Zusammenarbeit, Verbesserung des Arbeitsklimas bis hin zur Senkung von (Personal-)Kosten. Sie unterstützt die nachhaltige Wirkung des Unternehmensimages und steigert den Unternehmenswert. Eine gute Arbeitgebermarke ist in schwierigen Zeiten weniger verwundbar.

Bei der Ausgestaltung des Employer Value Proposition empfiehlt es sich, die Identität des Unternehmens darzustellen, seine Werte und Stärken zu kommunizieren und dabei auf die Bedürfnisse und Anforderungen der potenziellen Arbeitnehmer einzugehen. Es gibt zahlreiche Studien, die hierbei Ideenanstöße und Impulse liefern. Besonders geeignet sind Botschaften, die emotionalen Charakter haben und Assoziationen und Bilder auslösen. Bspw. die Identifikation mit der Herkunft durch „Made in Germany“, die Kommunikation bestimmter Nutzen und Werte wie Sicherheit, Standortvorteile, Karrieremöglichkeiten, Betriebskindergarten, Gesundheitsförderung, CSR-Maßnahmen, Führungsstil, Premium-Orientierung etc.
Dies sind nur einzelne Ideen für Ihre eigenen Überlegungen zur Entwicklung einer individuellen Employer Brand. Nicht die Fülle an Themen ist wichtig, sondern der Aufbau eines klaren und unverwechselbaren Profils. Unabdingbare Voraussetzung ist es, ein wirklich einzigartiges Image aufzubauen, das auch hält, was es verspricht. Kommunizierte aber nicht vorhandene Versprechen (Eigenschaften, Leistungen) bewirken das Gegenteil!

Sei ein guter Arbeitgeber und rede darüber.

Ein Employer Brand muss behutsam entwickelt, gepflegt und effektiv kommuniziert werden! Ein erfolgreiches Employer Branding benötigt kein großes Budget. Viel effektiver als große Ausgaben für eine ganze Reihe verschiedener Maßnahmen und Botschaften, ist die Fokussierung. Eine Profilschärfung gelingt am besten, wenn man sich auf wenige Themen konzentriert und diese Zielgruppen-gerecht umsetzt. Schließlich geht es nicht darum eine Masse an Bewerbern anzuziehen, sondern die Anzahl qualifizierter und passgenauer Bewerbungen zu erhöhen.
Ein Must im Kommunikationsmix ist natürlich die Information über die eigene Homepage. Meist werden die eigenen Karriere-Seiten noch völlig vernachlässigt. Dann geht es natürlich um die Gestaltung der Stellenausschreibungen und das Bewerbungsverfahren an sich. Der Bewerbungsprozess gibt meiner Meinung nach viel über ein Unternehmen und den Umgang mit potenziellen Mitarbeitern preis. Gleich an nächster Stelle halte ich PR-Arbeit für relevant – online und in Printmedien. Ergänzungen bilden Guerilla-Marketing-Maßnahmen und je nach Zielgruppe auch die Sozialen Medien.

Gerne begleite ich Sie dabei, ein effektvolles und effizientes Employer Brand Management zu entwickeln und umzusetzen. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!